Dunkelfeld-
mikroskopie

Am puls Der Natur

Vitalblut-Analyse

Die Dunkelfeld-Blutdiagnostik ist eine spezielle Betrachtungsweise des lebendigen Blutes unter dem Mikroskop (Die Blutabnahme eines winzigen Blutstropfen aus der Fingerbeere erfolgt bereits vom und beim Patienten zuhause und wird zum Untersuchungstermin mitgebracht). Es handelt sich hierbei um eine qualitative Betrachtung. Die Dunkelfeldmikroskopie unterscheidet sich somit deutlich vom allgemein bekannten schulmedizinischen Blutbild, bei dem die Mengenverhältnisse der einzelnen Blutbestandteile den Schwerpunkt bilden. Die Dunkelfeld-Blutdiagnostik ermöglicht, sehr frühzeitig Störungen im Körper zu erkennen, schon lange bevor sich schulmedizinisch auswertbare Veränderungen an Organen ergeben. Auch Formen einer richtigen oder falschen Lebensweise, können so schnell untersucht und erkannt werden. Sogar Denkweisen und Stimmungen zeigen sich als apathogene oder pathogene Erscheinungen im Dunkelfeld. Somit kann die Naturheilkunde einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den Menschen wieder in sein symbiotisches Gleichgewicht zu bringen.

Dunkelfeldmikroskopie

Unser Blut erfüllt im menschlichen Körper eine Vielzahl wichtiger Aufgaben. Neben den roten Blutkörperchen, die für den Sauerstofftransport zuständig sind, enthält es auch die weißen Blutkörperchen, deren Aufgabe die Immunabwehr ist. Die genaue Beurteilung der einzelnen Blutzellen, kann wertvolle Rückschlüsse in Bezug auf deren Funktionstüchtigkeit liefern.

Nach der Theorie von Prof. Enderlein, dem Entwickler der Vitalblut-Dunkelfeldmikroskopie, reicht bereits ein einziger Tropfen Kapillarblut aus der Fingerbeere, um den Gesundheitszustand eines Patienten eingehend zu beleuchten. Hierbei wird der entnommene Blutstropfen über einen Zeitraum von mindestens 24  Stunden unter einem speziellen Dunkelfeldmikroskop beobachtet und in seinem Zerfallsprozess genauestens analysiert. Ein gesunder Bluttropfen hält sich 36 Stunden stabil. Sehr gesundes Blut zwei bis drei Tage. Neben dem qualitativen Zustand der Blutkörperchen können auch kleinste Mikroorganismen unter dem Mikroskop erkannt werden. Umso wichtiger ist es, festzustellen, ob diese im natürlichen Gleichgewicht mit dem Organismus stehen – ist das nicht der Fall, so kann dies schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Diese reichen von Durchblutungsstörungen bis hin zu Krebserkrankungen.

„Die Mikrobe bedeutet nichts, der Nährboden ist alles.”
(Claude Bernard)

Professor Enderlein war mit seiner Dunkelfeldtherapie Auslöser für das erneute Aufflammen einer weltweiten Wissenschaftsdiskussion über den Pleomorphismus. Enderleins Entdeckung von krebsauslösenden Mikroorganismen in menschlichem Lebendblut, ermöglichte Therapieverfahren zur Bekämpfung oder Rückentwicklung selbiger Organismen. Da Enderleins Erkenntnisse, alle mit Hilfe des Dunkelfeldmikroskops  gewonnen wurden, ist sein Name untrennbar mit der Dunkelfeldmikroskopie verbunden.

WARUM WIRD DIESE METHODE IN DER SCHULMEDIZIN NICHT BEACHTET?

Die Grundlage der Schulmedizin ist die Zellularpathologie. Diese erklärt, dass sämtliche Erkrankungen von der Zelle, der kleinsten lebenden Einheit, ausgehen. Sie folgt dem Gedankengerüsts des Monomorphismus. Ferner ist das Dunkelfeld-Mikroskop ein Arbeitsinstrument der Biologen, nicht das der Mediziner. Um Denkprozesse und festgefahrene Glaubenssätze innerhalb der allgemeine Lehrmeinung verändern zu können, braucht es sehr viel Geduld und viele Generationen an Vorreitern.

Hinweis: Bei den hier beschriebenen Behandlungsmethoden handelt es sich um Therapieverfahren der naturkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehört. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikation der vorgestellten Therapieverfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der Therapieeinrichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht geteilt werden und für die naturwissenschaftlich reproduzierbare Kausalzusammenhänge nicht bestehen.

Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
Am Puls der Natur

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Beiträge rund um den ganzheitlichen Lebensstil. 

%d Bloggern gefällt das: